Standards

 

Die von Azomo zur Herstellung ihrer Produkte verwendeten Rohwaren/Materialien sollen ökologisch wie auch ethisch unbedenklich sein und den aktuellen Normen entsprechen.

Warenbeschaffung für Textilien:

In Europa
Wir verwenden zu 90% Materialien aus europäischer Produktion. Bei der Selektion der Hersteller legen wir Wert auf Nachhaltigkeit. Diese erfüllen die hohen Anforderungen/Standards und sind ein- oder mehrfach zertifiziert.

In Asien
Auch hier legen wir grossen Wert auf Nachhaltigkeit. Die Rohstoffe sollen ökologisch wie auch ethisch unbenklich sein und die verwendeten Rohwaren müssen den aktuellen Normen entsprechen. 

Unsere Zulieferer/Produktionsbetriebe sowie auch deren Produkte sind nach verschiedenen Standards zertifiziert. Für detaillierte Auskünfte nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf: contact@azomo.ch

Hier einige Beispiele der verschiedenen Labels:

 

Warenbeschaffung für Sicherheitsschuhe:

Azomo India Private Limited ist für die Beschaffung der Rohmaterialien aus Asien, Südamerika und Europa verantwortlich. Auch hier streben wir danach, die Standards umzusetzen.

Ein grosser Teil der Rohwaren stammt aus Indien. Die Präsenz mit unserem lokalen Management ermöglicht eine strenge Selektion und Überwachung der Zulieferer.

Der Grossteil der Bevölkerung in Indien lebt auf dem Land als Kleinbauern. Sie sind Hindus und ihrer Religion folgend Vegetarier.
Wir verarbeiten in Indien ausnahmslos Büffelleder. Die Büffel werden nicht für die Lederindustrie gezüchtet, sondern von der Landbevölkerung als Nutztiere und als Milchlieferanten gehalten. Oft leben nur 2 bis 3 Tiere pro Familie. Sie erhalten kein zugekauftes Kraftfutter. Die meisten Tiere sterben eines natürlichen Todes. Dementsprechend kommt ein grosser Teil des verwendeten Leders für die Produktion der Sicherheitsschuhe nicht von geschlachteten Büffeln.

Das Gerben von Tierhäuten ist umweltbelastend.  Das Azomo Team Indien kauft vor Ort die qualitativ hochstehenden Lederhäute direkt bei den Gerbereien. Sie berücksichtigen ausschliesslich Betriebe, welche die geltenden Sozial- und Umweltstandards einhalten. Die Betriebe müssen an eine Abwasserreinigungsanlage angeschlossen sein.  

Logistik und Transport:

Importe aus Asien:
Die mehrheit der Transporte erfolgt auf dem Seeweg. Lieferungen mit Luftfracht haben den höchsten CO2 Ausstoss. Aus diesem Grund reduzieren wir die Lufttransporte auf ein absolutes Minimum.

Wir arbeiten mit den grossen Transportgesellschaften zusammen, welche eigene Umweltprogramme haben um den CO2 Ausstoss zu verringern.

Transporte in Europa:
Die Verteilung der Waren erfolgt in Europa mehrheitlich mit den grossen Paketdienstleistern. Diese arbeiten aktiv daran die COEmissionen zu reduzieren.